Musik entdecken, fördern, erleben.
Students in Concert
Chor
Bühnenprojekte
Abende
Agentur
musica forum
Kontakt
Ein deutsches Requiem Ein deutsches Requiem Johannes Brahms St. Jakob am Anger 80331 München Am 18.11.2018 Um 18 Uhr Martin-Luther-Straße 7 85551 Kirchheim Am 25.11.2018 Um 19 Uhr Kartenverkauf über den Chor oder München-Ticket.
„Es (…) ergreift den Menschen in einer Weise wie wenig anderes. (…) Ich empfinde den ganzen reichen Schatz des Werkes bis ins Innerste.“ schreibt Clara Schumann über das Requiem an Johannes Brahms. Am Volkstrauertag 18.11.2019 bringen der musica-forum Chor München und der Chor der Cantate-Kirche um 18:00 Uhr in der Klosterkirche St. Jakob am St. Jakobs-Platz 1 in 80331 München gemeinsam das Requiem von Johannes Brahms zur Aufführung. In der Fassung für zwei Klaviere und Pauke wird der kammermusikalische und intime Charakter des Werkes besonders zu Geltung kommen. Die Chöre werden unterstützt von den Pianisten Sophie Raynaud und Jean-Pierre Collot und Dieter Poell an der Pauke. Die Sopranistin Julia Jacobs und der Bariton Andreas Burkhart umrahmen den Abend. Die Leitung hat der Dirigent Gerhard Jacobs. Am 18.11.2019 bringen der Musica-forum Chor München und der Chor der Cantate-Kirche Kirchheim gemeinsam das Requiem von Johannes Brahms zu Aufführung. Johannes Brahms gilt als einer der bibelfestesten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Täglich las er in seiner Bibel. Dadurch konnte er die Texte für sein Requiem sehr individuell wählen. Dabei folgt er in keiner Weise der katholischen Liturgie, die man üblicherweise unter einem Requiem versteht. Er wählt die Texte ganz im Sinne seiner persönlichen Einstellung. In Brahms‘ Requiem steht der Trost der Zurückgebliebenen ganz im Vordergrund, während die Toten bereits in Gottes Hand sind.
Das Team Newsletter Förderer Kontakt Impressum Datenschutz